Monitoring Bauen ausserhalb Bauzonen

Die Trennung von Bau- und Nichtbaugebiet ist ein zentrales Anliegen der Raumplanung. Ausserhalb der festgelegten Bauzonen sind in der Schweiz deshalb nur landwirtschaftliche und standortgebundene Bauten zulässig.

Um das Ausmass der Bau- und Umbautätigkeit ausserhalb der Bauzonen zu messen, wertet das ARE laufend diverse – auch neue – Grundlagen aus. Neben den Volkszählungsdaten werden laufend auch andere Datenquellen erschlossen, wie zum Beispiel das Gebäude- und Wohnungsregister und die Arealstatistik. Beide Erhebungen stammen vom Bundesamt für Statistik (BFS).

Im Monitoring-Bericht 2016 sind die neusten Analysen des ARE zusammengefasst. Sie basieren auf der Bauzonenstatistik Schweiz 2012.

Einwohner ausserhalb der Bauzonen

Karte Einwohner ausserhalb Bauzonen
© ARE; Quellen: INFOPLAN-ARE, GEOSTAT-BFS, swisstopo
https://www.are.admin.ch/content/are/de/home/raumentwicklung-und-raumplanung/grundlagen-und-daten/raumbeobachtung/monitoring-bauen-ausserhalb-bauzonen.html