Hochschule für Gestaltung und Kunst (HGK): Die Schweiz braucht ein neues Gewand. D’z Fadegschlagä

Das HGK-Team vertiefte in einer als «Mission Statement» bezeichneten Broschüre den Ausdruck «Gewand», der mehrere Deutungen zulässt. Funktional betrachtet ist das Gewand eine kulturell und historisch geprägte Hülle, die Spielräume und Zusammenhalt thematisiert; etymologisch wird der Begriff sowohl mit Netz und Gewebe als auch mit wenden in Verbindung gebracht.

Bundesrätin Doris Leuthard wird neu eingekleidet.
Bundesrätin Doris Leuthard wird neu eingekleidet.

Elemente eines Schnittmusters untermalen den Text dieser Broschüre, die damit auf visueller Ebene Schreiben und textiles Handwerk verbindet. Inhaltlich stellen die Verfasser/innen eine Analogie zwischen der Schweiz und einem Körper her. Ihre zentrale Frage ist, welches Kleid die Schweiz künftig benötige. Im Anschluss daran stellen sie Überlegungen zur Kleidung von Niklaus von Flüe an. Erst dessen wollenes Kleid habe den weltlichen in den spirituellen Menschen verwandelt. In diesem Kleid sei nicht nur die Geschichte der Schweiz eingewoben, als ästhetisches Produkt habe es auch zu gesellschaftlichen Prozessen beigetragen.

Anhand der Mode als Beispiel für ein kollektives Artefakt wird aufgezeigt, wie in der Schweiz Lösungen gesucht werden können. Die Autorinnen und Autoren plädieren insbesondere für eine Mode, bei der Gestaltung, Entwicklung, Produktion, Distribution und Konsum vor Ort geschieht. Ausgehend vom Zusammenhang von kultureller Arbeit und gesellschaftlicher Entwicklung soll ihr Beitrag dazu dienen, über die mögliche Rolle der Kunst in komplexen Meinungsbildungsprozessen nachzudenken.

An der Jury-Sitzung präsentierten die Studierenden der Fachrichtungen Design, Mode-Design, Industrial Design und Visuelle Kommunikation ein Kleid, das sie von A bis Z in der Schweiz selber hergestellt haben. In einer Art Performance kleideten sie damit Bundesrätin Doris Leuthard ein. In einer zweiten Broschüre dokumentieren sie den Prozess, der als Produkt das erwähnte Kleid hervorbrachte.

Beitrag

Hochschule für Gestaltung und Kunst (HGK)

https://www.are.admin.ch/content/are/de/home/raumentwicklung-und-raumplanung/strategie-und-planung/raumkonzept-schweiz/ideenwettbewerb--morgen--die-schweiz-/hochschule-fuer-gestaltung-und-kunst--hgk---die-schweiz-braucht-.html