Verordnung über das Programm Agglomerationsverkehr (PAVV)

Die Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK), Simonetta Sommaruga, hat die Verordnung über das Programm Agglomerationsverkehr (PAVV) unterzeichnet. Die Verordnung regelt die Anforderungen an Agglomerationsprogramme sowie die wichtigsten Schritte von deren Prüfung durch den Bund. Neue Richtlinien für das Programm Agglomerationsverkehr (RPAV) präzisieren die Verordnung.      

Die Verordnung über das Programm Agglomerationsverkehr wird voraussichtlich am 1. Februar 2020 in Kraft treten. 

 

Konsultation der Richtlinien zum Programm Agglomerationsverkehr (RPAV)

Die RPAV präzisiert die Bestimmungen der Verordnung des UVEK über das Programm Agglomerationsverkehr (PAVV) und enthält weitere wichtige Informationen zum Bundesprüfprozess der Agglomerationsprogramme. Die Konsultation der Richtlinien lief vom 8. Mai 2019 bis 9. Juli 2019. Die Richtlinien werden derzeit überarbeitet. Beide - RPAV und PAVV – sollen voraussichtlich Anfang 2020 in Kraft treten.

 
https://www.are.admin.ch/content/are/de/home/verkehr-und-infrastruktur/programme-und-projekte/pav/vernehmlassung.html