Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Verlaufsnavigation
  • Startseite

Ende Navigator

Bundesamt für Raumentwicklung ARE

Aktuelle Themen

Revision des Raumplanungsgesetzes (RPG) - 2. Etappe: Vernehmlassung

Der Bundesrat will das Kulturland besser schützen, Verkehrs- und Energieinfrastrukturen frühzeitiger auf die Raumentwicklung abstimmen und die grenzüberschreitende Raumplanung fördern, um gegen die Zersiedelung der Schweiz vorzugehen. Er schlägt deshalb eine weitere Teilrevision des Raumplanungsgesetzes vor.

Revision RPG 2: Unterlagen Vernehmlassung

In der Region Goms (im Bild: Münster) wurden Strategien zur besseren Auslastung von Zweitwohnungen entwickelt.

Zweitwohnungen

Der begrenzte und empfindliche Landschafts- und Siedlungsraum in den Tourismusgebieten stellt besondere Herausforderungen an die Raumplanung.

Zweitwohnungen

Grafik: Agglomerationspolitik des Bundes 2016+

Agglomerationspolitik des Bundes 2016+

Aufgrund der anhaltenden urbanen Herausforderungen sowie der guten Erfahrungen mit der 2001 eingeführten Agglomerationspolitik hat der Bundesrat entschieden, diese zu konsolidieren und weiterzuentwickeln.

Agglomerationspolitik des Bundes 2016+

Vision: Politik des Bundes für die ländlichen Räume und Berggebiete

Politik des Bundes für die ländlichen Räume und Berggebiete

Erstmals gibt es in der Schweiz eine Politik des Bundes für die ländlichen Räume und Berggebiete. Diese bildet den bisher fehlenden nationalen Rahmen für die Entwicklung der ländlichen Räume und Berggebiete.

Politik des Bundes für die ländlichen Räume und Berggebiete

  • Sachpläne des Bundes

    Eine zweckmässige Raumordnung setzt Planung und Koordination voraus. Die Sachpläne sind für den Bund das wichtigste Planungsinstrument, um seine raumwirksamen Tätigkeiten aufeinander abzustimmen und mit den Bestrebungen der Kantone harmonisieren zu können.

    Sachpläne des Bundes
  • Kantonale Richtpläne

    Das Instrument des kantonalen Richtplanes ist mit dem Raumplanungsgesetz (RPG) vom 22. Juni 1979 eingeführt worden. Danach sind kantonale Richtpläne in der Regel alle 10 Jahre gesamthaft zu überprüfen und nötigenfalls zu überarbeiten.

    Kantonale Richtpläne
  • Raumplanungsrecht

    Der Artikel 75 der Bundesverfassung und das Bundesgesetz über die Raumplanung (RPG) sind die rechtlichen Pfeiler der Raumentwicklung. Ein zentrales Thema ist die Trennung von Baugebiet und Nichtbaugebiet.

    Raumplanungsrecht

  • Grundlagen und Daten

    Raumbeobachtung, raumbezogene Grundlagedaten und Analysen.

    Grundlagen und Daten
  • Web-GIS ARE

    Web-GIS ARE ist das geografische Fachportal des ARE und enthält Informationen zur Raum- und Verkehrsentwicklung.

    Web-GIS ARE
  • Fakten und Zahlen

    Die «Fakten und Zahlen» bieten Kurzinformationen zu aktuellen und langfristigen Themen der Raumentwicklung.

    Fakten und Zahlen



Ende Inhaltsbereich