Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt SIL

Der Sachplan Infrastruktur der Luftfahrt (SIL) behandelt alle dem zivilen Betrieb die Luftfahrzeugen dienenden Infrastrukturanlagen - Landesflughäfen, Regionalflugplätze, zivil mitbenutzte Militärflugplätze, Flugfelder, Heliports, Gebirgslandeplätze und Flugsicherungsanlagen.

Er enthält:

  • Generelle Ziele und Vorgaben zur Infrastruktur der schweizerischen Zivilluftfahrt;
  • Das Gesamtnetz mit Standort und Funktion der einzelnen Anlagen;
  • Rahmenbedingungen zur baulichen und betrieblichen Entwicklung der einzelnen Anlagen, abgestimmt mit den umgebenden Nutzungen.

Er ist Voraussetzung für die Bewilligung von Luftfahrtanlagen und deren Betrieb nach Luftfahrtgesetz.

Stand der Arbeiten 

Der Konzeptteil des SIL wurde am 18. Oktober 2000 vom Bundesrat verabschiedet (Teile I-IIIB), für die Gebirgslandeplätze am 21.10.2015. Auf dieser Grundlage werden nun die Vorgaben zu den einzelnen Anlagen schrittweise festgelegt (Objektblätter, Teil IIIC). Diese Arbeiten erfolgen  in partnerschaftlicher Zusammenarbeit zwischen den zuständigen Bundesstellen, den betroffenen Kantonen und Gemeinden sowie den Flugplatzhaltern (Koordinationsprozess). Bisher hat der Bundesrat die Objektblätter für 56 Flugplätze verabschiedet.

Laufende Arbeiten:

  • Gesamtrevision des Konzeptteils (Teile I-IIIB)
  • Erarbeitung der SIL-Objektblätter für weitere Flugplätze. Diese werden dem Bundesrat in Serien zur Verabschiedung unterbreitet.

Kontakt

Bundesamt für Zivilluftfahrt BAZL

Sektion Sachplan und Anlagen

Martin Bär

CH-3003 Bern

+41 58 465 80 65

Bundesamt für Raumentwicklung ARE

Sektion Bundesplanungen

Martin Tschopp

CH-3003 Bern

+41 58 462 40 59

Kontaktinformationen drucken

https://www.are.admin.ch/content/are/de/home/raumentwicklung-und-raumplanung/strategie-und-planung/konzepte-und-sachplaene/sachplaene-des-bundes/sachplan-verkehr-spv/sachplan-infrastruktur-der-luftfahrt-sil.html