Nachhaltigkeitspolitik

Agenda 2030

Die Schweiz setzt sich für die Umsetzung der Agenda 2030 sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene ein.

Nachhaltigkeitsverständnis

Die Schweiz stützt sich auf das Nachhaltigkeitsverständnis der Weltkommission für Umwelt und Entwicklung («Brundtland-Kommission»), die in ihrem Bericht «Our Common Future» von 1987 Nachhaltige Entwicklung als eine Entwicklung definierte, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können.

Zuständigkeiten und Umsetzung

Der Bundesrat trägt die oberste politische Verantwortung für die Schweizer Nachhaltigkeitspolitik. Er beauftragte das Bundesamt für Raumentwicklung ARE mit der Koordination der Umsetzung seiner Nachhaltigkeitsstrategie (Umsetzungscontrolling, Monitoring- und Evaluationsaufgaben) auf Bundesebene, aber auch in der Zusammenarbeit mit Kantonen, Gemeinden und weiteren Akteuren.
https://www.are.admin.ch/content/are/de/home/nachhaltige-entwicklung/internationale-zusammenarbeit.html