Nationales und internationales Netzwerk

Die Raumbeobachtung des Bundes ist in Netzwerken eingebunden. Die Ziele dabei sind stets, die Datengrundlagen zu optimieren, bestehende Statistiken effizient zu nutzen und sich zu räumlichen Fragestellungen auszutauschen. Daher leitet die Raumbeobachtung des ARE zum einen das «Netzwerk Raumbeobachtung Schweiz», in dem verschiedene Bundesstellen mit raumbezogenen Aufgaben vertreten sind. Zum anderen engagiert sich die Raumbeobachtung des ARE im europäischen Raumbeobachtungsnetzwerk ESPON.

Netzwerk Raumbeobachtung Schweiz

Auf der Ebene der Bundesverwaltung befassen sich diverse Stellen mit Daten, Statistiken und Analysen zu Themen der Raumbeobachtung. Das Bundesamt für Raumentwicklung (ARE) führt deshalb seit den 90er Jahren ein «Netzwerk Raumbeobachtung Schweiz».

ESPON

Ziel von ESPON ist es, ein dauerhaftes System räumlicher Beobachtung des europäischen Territoriums zu etablieren. Das ARE vertritt die Schweiz als nationale Kontaktstelle.

https://www.are.admin.ch/content/are/de/home/raumentwicklung-und-raumplanung/grundlagen-und-daten/raumbeobachtung/netzwerke.html