Grundlagen und Daten

Raumbeobachtung

Wie verändert sich die Flächennutzung über die Jahre, und wo ist der Kulturlandverlust besonders hoch? Wo liegen die unüberbauten Bauzonenflächen, und wie entwickeln sich die Räume und Landschaften ausserhalb der Bauzonen? Wo findet Zersiedelung statt, und welche Regionen sind besonders gut erreichbar? Die Raumbeobachtung des ARE liefert dazu Fakten und Zahlen und analysiert Wirkungszusammenhänge der räumlichen Entwicklung in der Schweiz.

Minimale Geodatenmodelle

Das Ziel des GeoIG ist es, die breite Nutzung von Geoinformationen für Behörden, Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaft zu ermöglichen.

Web-GIS ARE

Web-GIS ARE ist das geografische Fachportal des ARE und enthält Informationen zur Raum- und Verkehrsentwicklung.

Bauzonenstatistik Schweiz

Die Bauzonenstatistik Schweiz gibt Auskunft über die Grösse und die räumliche Verteilung der Bauzonen in der Schweiz.

Publikationen

Grundlagen und Daten

Verkehr und Infrastruktur

Verkehrsperspektiven 2050

Der Verkehr wächst auch in Zukunft. Aufgrund gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Trends wie der Zunahme von Homeoffice, der weitergehenden Urbanisierung und der Alterung der Bevölkerung wächst der Verkehr indes weniger stark als die Bevölkerung. Dies zeigen die Verkehrsperspektiven 2050 des UVEK.

Externe Kosten und Nutzen des Verkehrs

Verkehr und Mobilität verursachen eine Reihe von Kosten und Nutzen. Ein Teil davon ist für die Verkehrsteilnehmenden direkt spürbar.

Verkehrsfinanzierung

Die Schweiz verfügt über ein historisch gewachsenes, komplexes und in vielen politischen Prozessen austariertes System der Verkehrsfinanzierung.

Leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe (LSVA)

Seit dem 1. Januar 2001 wird in der Schweiz die leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe (LSVA) erhoben. Sie ersetzt die frühere pauschale Schwerverkehrsabgabe.

Mikrozensus Mobilität und Verkehr

Welche Distanzen legen die in der Schweiz wohnhaften Personen täglich zurück? Aus welchen Gründen sind sie unterwegs? Welche Verkehrsmittel benutzen sie? Dies sind einige der Fragen, die im Rahmen des Mikrozensus Mobilität und Verkehr 2015 beantwortet werden.

Verkehrsmittelwahl

In Ergänzung zum MZMV führt das ARE eine Stated-Preference-Befragung (SP-Befragung) durch. Die gesammelten Daten dienen zum besseren Verständnis der Verkehrsmittel- und Routenwahl und werden als Grundlagendaten in der Verkehrsmodellierung benötigt.

Verkehrsmodellierung

Die Verkehrsmodellierung im UVEK (VM-UVEK) wird durch die drei Bundesämter ARE (Federführung), ASTRA und BAV koordiniert, finanziert und weiterentwickelt.

Flächennutzungsmodellierung

Das Bundesamt für Raumentwicklung strebt die Etablierung eines nationalen Flächennutzungsmodells an (FLNM).

Verkehrserschliessung

Gute Erschliessung kann zu einer erhöhten Standortgunst eines Ortes beitragen. Entsprechend ist die Verkehrserschliessung eine Schlüsselgrösse in der Regionalökonomie aber auch aus raumplanerischer Sicht.

Ländliche Räume und Berggebiete

Monitoring ländliche Räume

In den vergangenen Jahrzehnten wandelten sich die räumlichen Strukturen der Schweiz tief greifend. Das Bevölkerungswachstum, die Zunahme der Mobilität und der wirtschaftliche Strukturwandel haben dazu geführt, dass sich auch die ländlichen Räume stark verändert haben.

Landschaftstypologie Schweiz

Eine Vielfalt an Landschaften kennzeichnet die Schweiz. Dennoch gab es bisher keine Grundlage, mit der sich die verschiedenen Aspekte der Landschaften in die raumrelevanten Politiken integrieren liessen. Die Landschaftstypologie Schweiz schliesst nun diese Lücke.
https://www.are.admin.ch/content/are/de/home/raumentwicklung-und-raumplanung/grundlagen-und-daten.html