Wohnraum Riviera: Erarbeitung einer gemeindeübergreifenden Charta für den Wohnungsbau an der Riviera

Bild: Erarbeitung einer gemeindeübergreifenden Charta für den Wohnungsbau an der Riviera.
Erarbeitung einer gemeindeübergreifenden Charta für den Wohnungsbau an der Riviera.
© Swisstopo

An der Waadtländer Riviera (10 Gemeinden) herrscht ein akuter Mangel an Wohnraum. Besonders davon betroffen sind junge Erwachsene und Familien, was das bestehende demografische Ungleichgewicht noch verstärkt. Im Rahmen des Vorhabens sollen eine proaktive Wohnungspolitik sowie Szenarien für eine ausgewogene Entwicklung des Wohnungsangebots auf regionaler Ebene entwickelt werden. Dazu soll ein strategisches Planungsinstrument anhand von Methoden angepasst werden, die sich auf Gemeindeebene bewährt haben. Idealerweise werden die vereinbarten Ziele und Massnahmen in einer gemeindeübergreifenden Charta festgehalten, die von den Gemeindebehörden genehmigt wird und die als Referenz für eine echte, zwischen den verschiedenen öffentlichen, halböffentlichen und privaten Akteuren koordinierte Wohnungspolitik dient.

Kontakt

Conférence des syndics de la Riviera (CSD)

Colette Rossier

+41 21 925 52 92

Kontaktinformationen drucken

https://www.are.admin.ch/content/are/de/home/raumentwicklung-und-raumplanung/programme-und-projekte/modellvorhaben-nachhaltige-raumentwicklung/modellvorhaben-nachhaltige-raumentwicklung-2014-2018/ausreichendes-und-beduerfnisgerechtes-wohnraumangebot-schaffen/wohnraum-riviera--erarbeitung-einer-gemeindeuebergreifenden-char.html