Aufwertung der Übergangsräume von Siedlung zur Landschaft in St. Gallen / Arbon-Rorschach

Landschaft für eine Stunde: Aufwertung der Übergangsräume von Siedlung zur Landschaft im Perimeter des Agglomerationsprogrammes St. Gallen / Arbon-Rorschach

Bild: Aufwertung und Gestaltung der Übergangsräume von Siedlung zu Landschaft
Aufwertung und Gestaltung der Übergangsräume von Siedlung zu Landschaft

Mit dem Projekt soll anhand vier Testgebiete (Flawil, Gaiserwald, Stadt Gossau und St. Gallen) ausgelotet werden, welche Gestaltungs- und Entwicklungspotenziale Übergangsräume zwischen Siedlung (Siedlungsränder) und umliegenden Naherholungsgebiete beinhalten. Dabei identifiziert, involviert und sensibilisiert das Projekt alle notwendigen Schlüsselakteure für das Thema und erarbeitet einen Massnahmenplan mit konkreten Vorschlägen für die Attraktivierung der Übergangsräume.

Kontakt

Agglomerationsprogramm St.Gallen / Arbon - Rorschach

Rolf Geiger

+41 71 227 40 71

Kontaktinformationen drucken

https://www.are.admin.ch/content/are/de/home/raumentwicklung-und-raumplanung/programme-und-projekte/modellvorhaben-nachhaltige-raumentwicklung/modellvorhaben-nachhaltige-raumentwicklung-2014-2018/freiraumentwicklung-in-agglomerationen-foerdern/aufwertung-der-uebergangsraeume-von-siedlung-zur-landschaft-in-s.html