ArealPlus: Entscheidungshilfe für eine wirtschaftlich orientierte Raumplanung (AR, AI, SG, TH)

ArealPlus: Entscheidungshilfesystem für eine wirtschaftlich orientierte Raumplanung mit Fokus auf Büro-, Produktions- und Gewerbeflächen

Arealplus als verbindendes Element
Arealplus als verbindendes Element

Das Projekt möchte die notwendigen Rahmenbedingungen für die Entwicklung von Büro-, Produktions- und Gewerbeflächen in der Ostschweiz schaffen (Kanton SG, AI, AR und TG), wo in den letzten Jahren die verfügbaren Flächen knapper und Areale bzw. Gebäude, nicht genutzt bzw. untergenutzt  geworden sind. In diesem Projekt soll für Büro-, Produktions- und Gewerbe-Immobilien eine Methode erarbeitet werden, welche es für bestehende und neu zu erstellende Immobilien erlaubt, den Erfüllungsgrad der Nutzeranforderungen zu analysieren, den Flächenausnutzungsgrad zu identifizieren sowie die Kosten und Erträge von verschiedenen Nutzungs- und Bebauungsszenarien zu generieren bzw. zu vergleichen, damit diese Flächen optimal genutzt werden. Diese Methode wird an verschiedenen Fallstudien angewendet und soll die Ziele einer wirtschaftlichen und ressourcensparenden Raumnutzung unterstützen.

Kontakt

ZHAW Institut für Wirtschaftsinformatik

Real Estate Information Management

Claudia Pedron

+41 58 934 71 93

Kontaktinformationen drucken

https://www.are.admin.ch/content/are/de/home/raumentwicklung-und-raumplanung/programme-und-projekte/modellvorhaben-nachhaltige-raumentwicklung/modellvorhaben-nachhaltige-raumentwicklung-2014-2018/siedlungsentwicklung-nach-innen-umsetzen/arealplus--entscheidungshilfe-fuer-eine-wirtschaftlich-orientier.html