Mobilität und Verkehr

Verkehrsinfrastrukturen und Raumentwicklung beeinflussen einander wechselseitig: Siedlungsstrukturen wirken auf Verkehrsflüsse ein, und das Mobilitätsangebot wiederum steuert die Besiedlung des Landes mit. Besonders aufschlussreich für die Raumbeobachtung sind daher die Reisezeiten sowie die Erreichbarkeiten von Wohnorten und Arbeitsplätzen.

Reisezeit zu Agglomerationen

Die Agglomerationen des Mittellandes sind sehr gut erschlossen. Anders in den Alpentälern, wo die Reisezeit zum nächsten Agglomerationszentrum länger ist und sich die Fahrzeiten von Auto und Bahn beträchtlich unterscheiden.

Reisezeit zu Zentren

Die Zentren Zürich, Genf, Basel, Lausanne, Bern und Lugano sind mit Strasse und Schiene gut erschlossen. Von der Peripherie her sind sie aber namentlich mit dem Zug ungleich schwieriger zu erreichen.
https://www.are.admin.ch/content/are/de/home/raumentwicklung-und-raumplanung/grundlagen-und-daten/raumbeobachtung/verkehr-energie.html