Dossier Zweitwohnungsgesetz und -verordnung

Bundesrat setzt Zweitwohnungsgesetz und -verordnung auf 1. Januar 2016 in Kraft

Mit der Annahme der Zweitwohnungsinitiative haben sich die Schweizer Stimmberechtigen dafür ausgesprochen, den Zweitwohnungsbau zu beschränken. Der Bundesrat hat die Zweitwohnungsverordnung gutgeheissen. Er setzt diese sowie das vom Parlament verabschiedete Bundesgesetz über Zweitwohnungen auf den 1. Januar 2016 in Kraft.

Bundesgesetz über Zweitwohnungen (Zweitwohnungsgesetz, ZWG) vom 20. März 2015 (PDF, 568 kB, 04.12.2015)Dieser Text ist ein Vorabdruck. Verbindlich ist die Version, welche im Bundesblatt veröffentlicht wird.

Zweitwohnungsverordnung (ZWV) vom 4. Dezember 2015 (PDF, 256 kB, 04.12.2015)Dieser Text ist ein Vorabdruck. Verbindlich ist die Version, welche in der Amtlichen Sammlung veröffentlicht wird.

Bundesrat verabschiedet Botschaft zur Umsetzung der Zweitwohnungsinitiative (19.02.2014)

Der Bundesrat hat die Botschaft zum Zweitwohnungsgesetz zuhanden des Parlaments verabschiedet. Darin wird festgelegt, wie die am 11. März 2012 von Volk und Ständen angenommene Zweitwohnungsinitiative umgesetzt werden soll.

Vernehmlassung zu Zweitwohnungsgesetz und -verordnung (27.06.2013)

Die Vernehmlassungsfrist zu den Entwürfen des Ausführungsgesetzes über Zweitwohnungen und der dazu gehörenden Verordnung ist am 20. Oktober 2013 abgelaufen.

Verordnung über Zweitwohnungen vom 22. August 2012

Gelten Wohnungen in Aparthotels als Zweitwohnungen? (PDF, 26 kB, 20.12.2012)Erläuterungen des Bundesamts für Raumentwicklung ARE

https://www.are.admin.ch/content/are/de/home/raumentwicklung-und-raumplanung/raumplanungsrecht/zweitwohnungen/dossier-zweitwohnungsgesetz-und--verordnung.html